zuRechtgehört: Der DAV-Podcast

zuRechtgehört: Der DAV-Podcast

Vom Advocaten zur Anwältin - Anwaltsgeschichten aus 150 Jahren

Quo vadis, DAV?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Zukunft des DAV? Das sind die jungen Menschen, die heute Anwältinnen und Anwälte werden. Sie reizt die Freiheit des Anwaltsberufs. Sie wollen ihren Beruf verändern: mehr Geschlechtergerechtigkeit, mehr Diversität, mehr Tech im Legal, mehr Flexibilität im Alltag und mehr Austausch in Netzwerken. Es diskutieren eine Syndika, eine Kanzleigründerin, ein Großkanzleianwalt und der Vorsitzende des Forums Junge Anwaltschaft.

Der DAV und die Modernisierung des Anwaltsberufs

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Werben um Mandate – das war noch vor dreißig Jahren für Anwälte und die wenigen Anwältinnen kaum denkbar. Wie das Standesrecht verschwand, wie vor allem die Mandanten und Mandantinnen von der neuen Freiheit des Anwaltsberufs profitiert haben und was die große BRAO-Reform 2022 weiter liberalisiert, erzählt der Podcast. Der ewige Kampf um eine Anwaltschaft zwischen Unternehmertum und Berufsethos.

Von der Armenhilfe zum Pro-bono-Mandat

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist eine gute Übung: Anwältinnen und Anwälte arbeiten für verminderte Gebühren oder umsonst für die, die sonst kein Recht bekommen würden. Wie so ein Pro-bono-Mandat aussehen kann (am Beispiel eines in den USA wegen Mordes verurteilten Deutschen), warum Pro-bono-Tätigkeit in Deutschland anders als in den USA im Stillen erfolgt, wir Beratungs- und Prozesskostenhilfe haben und wo der Gratis-Rechtsrat selbst zum Rechtsproblem wird, beleuchtet der Podcast.

Kammer und gut?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Anwaltvereine haben die Rechtsanwaltskammer erkämpft. Doch seit 1879 war das Verhältnis selten ungetrübt. Den vielen Gründen spürt dieser Podcast nach. Profitiert von der Rivalität hat am Ende die Anwaltschaft. Die Vielfalt der Anwaltschaft spiegelt sich in ihren Organisationen.

Ist der DAV politisch?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In den 1970er-Jahren hat der DAV noch geschwiegen, als die Strafverteidigung in den RAF-Prozessen beschnitten wurde. Doch das hat sich unter anderem mit den Antiterrorgesetzen ab 2001 geändert. Warum der DAV immer politischer wurde und gut daran tat – eine Spurensuche.

Opfer, Mitläufer, Täter?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie konnten sich anti-liberale Positionen in der deutschen Anwaltschaft vor 1933 entwickeln? Wie lief die Gleichschaltung und die spätere Auflösung des DAV ab? Was wurde aus den jüdischen Anwälten im DAV? Und wie ist der DAV später mit der NS-Zeit umgegangen? Es geht auch um Protagonisten wie Rudolf Dix (1932-1933 Präsident) oder Hans Merkel (1963-1970 Präsident).

Equal Rights

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

99 Jahre nach der Zulassung von Maria Otto als erste deutsche Rechtsanwältin ist es Zeit zu diskutieren, wie mehr Gleichberechtigung in der Anwaltschaft gelingen kann, welche strukturellen Probleme es gibt und welche Maßnahmen geeignet sind, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Anwaltschaft fair zu gestalten. Jubiläumsveranstaltung im Rahmen des virtuellen Deutschen Anwaltstags. Aufgezeichnet am 10.06.2021.

Anwaltsgeheimnis unter Druck

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nichts halten Anwältinnen und Anwälte so gern so hoch wie ihr Anwaltsgeheimnis. Seit Jahrhunderten. Welchen Anfeindungen ist es bis heute ausgesetzt? Warum geht es gar nicht um die Anwaltschaft (sondern um ihre Mandantinnen und Mandanten)? Über das Recht und die Pflicht zum Schweigen reden wir hier.

Lokal, national, europäisch

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

1948 als Verein der Anwaltvereine wiedergegründet, hat der DAV 1960 als Vertreter Deutschlands den Europäischen Anwaltverband (CCBE) mit ins Leben gerufen. Den Weg nach Europa und den heutigen Kampf der Anwaltschaft für Rechtsstaatlichkeit schildert diese Folge. Ein Lehrstück über Freiheit und Unfreiheit.

Recht oder Profit?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Lange galt: Der „Syndikus“ ist ein Nullum. Erst das „Syndikusgesetz“ hat 2016 Klarheit für angestellte Anwältinnen und Anwälte in Unternehmen geschaffen. Warum der DAV für (und die Kammern gegen) Syndizi waren und wie das Bundessozialgericht 2014 zum Katalysator wurde, erfahren Sie in dieser Folge von zuRechtgehört! Anwaltsrecht mal als Krimi.

Über diesen Podcast

Der Podcast zum 150. Geburtstag des Deutschen Anwaltvereins blickt zurück, um für das Hier und Heute zu begreifen: Wie streiten Anwältinnen und Anwälte für Recht, Freiheit und Demokratie und die Interessen Ihrer Mandantinnen und Mandanten? Warum braucht die Anwaltschaft einen starken, freien Berufsverband?

von und mit Deutscher Anwaltverein (DAV)

Abonnieren

Follow us